Die Kassierer: wie ein Song entsteht

Es mag ungewöhnlich erscheinen, aber die Idee für ein Lied kommt bei den Kassierern immer ganz zum Schluß. Zuerst werden Studiotermine gebucht, verlagsrechtliche Dispositionen geklärt, Rüdiger T. von Teenage-Rebel-Records wird um Vorschuß gebeten, neue Instrumente werden angeschafft.
Erst wenn all diese Quisquilien aus der Welt geschafft sind, beginnt der kreative Prozeß.
Um 9 Uhr morgens, in aufgeräumter Stimmung, sitzen dann alle Kassierer um einen Tisch versammelt, jeder hat ein Notenheft mit melodischen Themenvorschlägen vor sich; in sachlicher Atmosphäre werden die einzelnen Ideen diskutiert, z.B. unterbreitete Mitch Maestro für die neue Kassierer-CD ein sequenzierendes Motiv mit den Intervallen As - C - As - Bb, anapästisch punktiert. Jedoch wurde diese Idee wegen der Sekundreibung von As nach Bb verworfen; allgemeinen Beifall fand der Vorschlag von Niko Sonnenscheiße, ein Stück mit zweistimmigen kontrapunktischen Gitarren in straffer komplementärer Rhythmik aufzunehmen. Dazu stellte er sich ein mixolydisches Motiv vor, das mal vom Bass, und mal vom Lead-Gesang übernommen werden sollte.
Nachdem man sich auf die musikalische Struktur geeinigt hat, ist erst mal Gelgenheit für eine ausgiebige Brotzeit; alte Anekdoten werden erzählt, und man schlägt sich freundschaftlich auf die Schulter.
Erfrischt und belebt durch die Erholungspause machen sich die Kassierer nun an die Aufgabe, einen passenden Text für die musikalische Form zu finden. Der Text sollte möglichst asozial und abscheulich sein und sollte mindestens eins von den Worten Kot, Sack, oder Votze enthalten. Darüberhinaus sollte der Text natürlich jeder germanistischen Analyse standhalten.
So also wird fröhlich gereimt und gedichtet, bis ein neuer asozialer Kassierer-Text in sorgfältigen Reimen auf der zwei-dimensionalen Weite des Papiers erscheint.
Da die Kassierer - jeder für sich - bessene Arbeiter, „Workaholics“ sind, treffen sie sich 5x die Woche und arbeiten manchmal bis zu 16 Stunden an neuen Liedideen. Der so entstandene Vorrat an neuen Songs würde ausreichen, die Welt bis zum Jahre 2014 mit neuen Kassierer -CDs zu versorgen.
Seien wir aber erst mal auf die neue CD gespannt, die so ca. im September in dem Regal Deines Plattenhändlers liegen wird!

Zurück